Seite 1 von 1

"trotzdem" – Behindert sein und Musik machen 2. 11. 2013

BeitragVerfasst: So 15. Sep 2013, 10:12
von Johannes
"trotzdem" – Behindert sein und Musik machen

Andrea Heibel
Behindert sein heißt, nicht unbedingt alles zu können, was für andere selbstverständlich ist. Was möglich ist, gilt eszu entdecken, und wie es möglich (gemacht) wird, lässt sich erlernen. „Ich will nicht wissen, was du nicht kannst” – unter diesem Leitmotiv arbeitet A. Heibel mit behinderten Menschen. Gemeinsam werden Möglichkeiten entdeckt und Grenzen ausgeweitet, individuell, in der Gruppe und/oder mit integrativem Ansatz.
Der Kurs gibt Einblick in
    • den Aufbau einer solchen Arbeit, die Einbindung in die Organisation der (Musik-)schule
    • dieVoraussetzungen,die eine Lehrkraft in diesem Unterrichtsfeld mitbringen sollt
    • die grundlegenden Anforderungen an Notenmaterialien und Arrangements
    • die praktische Ausarbeitung eines Musikstückes für Behindertengruppen.

Die im Kurs entstandenen Arrangements sollen gleich ausprobiert werden, daher bitte mitbringen: eigene Instrumente (Percussion- und Orff-Instrumente gibt es vor Ort). Hinweis: Die eintägigeVeranstaltung kann durch einzelne Musik-, aber auch Grund- und Sonderschulen als Fortbildung vor Ort gebucht werden.

Sa. 2. November 2013 10:00 – 18:00 Uhr
Musikschule Limburg
In den Klostergärten 11 • 65549 Limburg
http://www.musikschulen-hessen.de